Skip to content
Advertisements

Blitzmarathon 2018: Jagd auf Raser Hier droht ein Blitzlichtgewitter

Blitzmarathon 2018: Jagd auf Raser Hier droht ein Blitzlichtgewitter

http://www.autobild.de/artikel/blitzmarathon-2018-jagd-auf-raser-5706370.html

Blitzmarathon 2018: Jagd auf Raser

Hier droht ein Blitzlichtgewitter

Es ist wieder so weit: Am Mittwoch startet der Blitzmarathon 2018 – allerdings in einer Light-Version. In diesen Bundesländern wird geblitzt!

Wurden Sie schon mal geblitzt?

(dpa/lhp/cj) Es blitzt wieder auf deutschen Straßen – allerdings nicht so hell wie früher. Lediglich in sechs Bundesländern geht die

Polizei

ab Mittwoch (18. April) beim

Blitzmarathon

2018 auf die Jagd nach Rasern. In

Hessen

wird von 6 bis 22 Uhr die Geschwindkeit gemessen, und zwar mit 700 Beamten

an mehr als 300 Messstellen

. In

Bayern

läuft der Speedmarathon, so die offizielle Bezeichnung, sogar 24 Stunden lang.

Hier zeigt AUTO BILD eine Übersicht der bayerischen Messstellen

(PDF-Download). In

Sachsen-Anhalt

sind 311 Beamte und Wachpolizisten

an diesen 236 Messpunkten

(PDF-Download) positioniert.

Thüringen

misst

an diesen Orten

(PDF-Download) intensiv die Geschwindigkeit. In

Rheinland-Pfalz

beteiligen sich zwischen 6 Uhr und dem späten Abend alle Polizeipräsidien an dem europaweiten Verkehrsaktionstag des Tispol (European Traffic Police Network). Eine Vorankündigung der Messpunkte gibt es in diesem Bundesland nicht. Gleiches gilt für

Brandenburg

, wo ebenfalls ab 6 Uhr verstärkt geblitzt wird.

Wie in den Vorjahren will die Polizei mit dem Blitzmarathon vor allem auf die Gefahren zu schnellen Fahrens hinweisen. Es gehe nicht darum, möglichst viele

Raser

zu erwischen. Überhöhte Geschwindigkeit ist mit deutlichem Abstand Hauptunfallursache bei Unfällen mit Getöteten und Schwerverletzten. Geblitzt wird nach Angaben der Polizei mit mobiler Technik, aus Zivilfahrzeugen heraus oder mit Geräten, die auch zu schnelle Motorradfahrer registrieren können. An manchen Kontrollstationen sollen Raser zudem direkt auf ihr Fehlverhalten angesprochen werden. Die übrigen Bundesländer verzichten auf eine Teilnahme am Speedmarathon, teils aus Personalmangel, teils wegen ihrer Ansicht nach mangelnder Effizienz.

Radar, Laser, Lichtschranke: So blitzt die Polizei

Beim Blitzmarathon 2017 wurde am 19. April in Bayern, Sachsen, Bremen, Brandenburg, Hessen, Thüringen und im Saarland fotografiert. Oft standen Beamte gezielt an Alleen und vor Kitas, Schulen oder Senioreneinrichtungen. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Autofahrer in Leipzig, der mit Tempo 140 statt 50 km/h durch die Innenstadt raste. Insgesamt war die Resonanz auf den Blitzmarathon 2017 in den Bundesländern allerdings gering – mit Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern hatten gleich neun Länder ihre Teilnahme abgesagt. Der Ursprungsgedanke – 24 Stunden lang bundesweit auf das Thema Rasen aufmerksam zu machen – sei mit so wenigen Teilnehmern nicht mehr gegeben, sagte beispielsweise ein Sprecher des Innenministeriums in Schwerin.

Smartphone-Radarwarner im Test

Car News

via AUTO BILD – Tests und News zum Thema Auto http://www.autobild.de/rss/feedburner/rss_2149922.xml

April 17, 2018 at 04:59PM
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/7/0/5/1/2/Blitzer-in-Streifenwagen-in-Berlin-474×316-a12a3ec73a05c94f.jpg

Categories

Car News

Tags

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: