Skip to content
Advertisements

Zu schwer, zu unzuverlässig: Renault verschiebt neue MGU-K

Zu schwer, zu unzuverlässig: Renault verschiebt neue MGU-K

https://www.motorsport-total.com/formel-1/news/zu-schwer-zu-unzuverlaessig-renault-verschiebt-neue-mgu-k-18051807

(Motorsport-Total.com) – Das mit Spannung erwartete erste Update des Renault-Antriebsstrangs in der Formel-1-Saison 2018 lässt auf sich warten. Laut Motorenchef Remi Taffin bereitet die überarbeitete Version der Hybridkomponente zur Rückgewinnung von kinetischer Energie, die MGU-K, noch Probleme mit der Zuverlässigkeit. So verzögert sich der erste Renneinsatz auf unbestimmte Zeit. “Wir haben im Moment kein genaues Datum vor Augen”, räumt der Franzose im Gespräch mit ‘Motorsport-Total.com’ ein.

Daniel Ricciardo

Lieber entwickeln als explodieren: Renault will Red Bull nicht abrauchen lassen Zoom

Klar ist nur: Renault braucht zwischen 8.000 und 10.000 Kilometern auf dem Prüfstand, um zu gewährleisten, dass die neue MGU-K durchhält. Das in Zusammenarbeit mit dem Bremsenzulieferer Magneti Marelli entwickelte Bauteil ist derzeit außerdem zu schwer und muss noch abspecken, um auf das im Technischen Reglement vorgeschriebene Mindestgewicht von sieben Kilo zu kommen.

Dabei schickte Renault die neue MGU-K schon beim Abu-Dhabi-Test im vergangenen Jahr auf die Bahn. Trotzdem wird es wohl nicht reichen, um sie mit den übrigen Bestandteilen eines für das Kanada-Rennen geplanten Update-Pakets an Red Bull, McLaren und die Werkstruppe zu liefern.


Renault: So läuft ein GP-Wochenende ab

Der Technische Direktor Bob Bell erklärt, wie schon am Freitag antrainiert werden muss, was am Sonntag zum Erfolg führen soll Weitere Formel-1-Videos

Hinzu kommt: Bei einer Einführung beim siebten Grand Prix wäre es problematisch, die Saison ohne einen weiteren Tausch zu beenden – ergo wären Strafversetzungen in der Startaufstellung fast unvermeidlich, da 2018 nur zwei MGU-Ks pro Auto und Jahr ohne Sanktionen erlaubt sind.

Dennoch setzt Renault-Teamchef Cyril Abiteboul große Hoffnungen in den überarbeiteten Antriebsstrang. Taffin stimmt zu: “Unser Ziel ist, bis zum Winter auf dem Niveau der Besten zu sein”, betont er. “Wir wollen leistungsmäßig zulegen und wenn möglich 2018 Teile für 2019 bringen.”

Car Racing

via Formel 1 bei Motorsport-Total.com http://www.motorsport-total.com

May 18, 2018 at 01:52PM
https://www.motorsport-total.com/img/2018/180518/263012_w300_h150.jpg

Categories

Car Racing

Tags

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: