Skip to content
Advertisements

Formel-1-Live-Ticker: Sebastian Vettel hat etwas zwischen den Beinen …

Formel-1-Live-Ticker: Sebastian Vettel hat etwas zwischen den Beinen …

https://www.motorsport-total.com/formel-1/news/formel-1-live-ticker-sebastian-vettel-hat-etwas-zwischen-den-beinen-18110906

19:08 Uhr

Toto Wolff: Hamilton und Bottas sind “wie Yin und Yang”

Mercedes-Sportchef Toto Wolff meint, dass die teaminterne Atmosphäre bei seiner Mannschaft um Welten besser wäre als zu Zeiten, in denen sich Lewis Hamilton und Nico Rosberg die Box teilten. “Im Vergleich zu früher ist das jetzt Alice im Wunderland!”, sagt Wolff und lobt seinen Weltmeister und Valtteri Bottas für ihre Zusammenarbeit: “Die beiden sind wie Yin und Yang. Es gibt keine Probleme bei den Debriefings, es gibt keine Politik – alles spielt sich nur noch auf der Strecke ab.”

Dennoch glaubt Wolff, dass die Kollegialität Grenzen hätte. Zum Beispiel, wenn es darum geht, ob Hamilton sich bei Bottas für den Russland-Grand-Prix revanchiert und ihm einen Rennsieg zurückschenkt. An so eine Geste glaubt er nicht: “Lewis fährt, um so viel wie möglich zu gewinnen”, sagt er. “Valtteri muss sich diesen Sieg selber holen.” Die Teamführung würde sich nach der Entscheidung aber definitiv raushalten. Die “Handschellen” für Bottas seien über Bord geworfen, so Wolff.

Lewis Hamilton Valtteri Bottas Mercedes Mercedes AMG Petronas Motorsport F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) und Valtteri Bottas (Mercedes) ~

© LAT


18:55 Uhr

Jede Menge Fotos von Nico Hülkenbergs Crash …

gibt es in unserer Fotogalerie mit den besten Schnappschüssen am Freitag. Hier durchklicken!

Nico Hülkenberg  ~Nico Hülkenberg (Renault) ~

© Sutton


18:47 Uhr

Strafe für Daniel Ricciardo: Mexikanische Streckenposten sind schuld

Der Tausch des Turboladers am Red Bull von Daniel Ricciardo, der eine Rückversetzung um fünf Plätze in der Startaufstellung für den Brasilien-Grand-Prix nach sich zieht, ist den Streckenposten in Mexiko-Stadt geschuldet. Nach dem Ausfall des Australiers wegen eines Hydraulikdefekts sprühten die Marshalls mit einem Feuerlöscher so unglücklich in das Zusatzaggregat, dass es beschädigt wurde. “Man kann ihnen keinen Vorwurf machen. Das Auto hat ziemlich gequalmt und da haben sie von hinten in den Auspuff gehalten”, beschwichtigt Teamchef Christian Horner bei ‘Sky Sports F1’. “Wenn sich der Schaum dort verfestigt, muss man den Turbo eben einfach in die Tonne kloppen.”

Daniel Ricciardo Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1 ~Daniel Ricciardo (Red Bull) ~

© Sutton


18:27 Uhr

Sebastian Vettel hat etwas zwischen den Beinen …

Eigenartige Probleme bei Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Er funkt an seinen Renningenieur: “Da ist etwas zwischen meinen Beinen lose … abgesehen von dem Offensichtlichen natürlich. Es fliegt etwas zwischen meinen Füßen herum. Ich wäre stolz, wenn es das wäre, an das ihr denkt, aber das ist es nicht.”


18:22 Uhr

Training wird nach Unterbrechung fortgesetzt

Der havarierte Renault von Nico Hülkenberg ist weggeschafft und das zweite Training kann weitergehen. Ein Bild der Onboard-Kamera zeigt, dass es ein heftiger Einschlag in die Leitplanke war:


18:15 Uhr

Deftiger Unfall von Nico Hülkenberg

Für Nico Hülkenberg ist das zweite Freie Training zum Brasilien-Grand-Prix schon vorbei. Wenige Minuten nach Beginn verlor der Renault-Pilot in der letzten Kurve die Kontrolle über sein Auto, nachdem er auf den Grünstreifen gekommen war. Obwohl der Wagen ordentlich demoliert wurde, funkte Hülkenberg: “Bei mir ist alles in Ordnung!”


18:12 Uhr

Trotz Williams-Aus: Rob Smedley kündigt Verbleib in der Formel 1 an

Der scheidende Williams-Chefingenieur Rob Smedley möchte der Formel 1 über das Saisonende 2018 hinaus treu bleiben. Wie der 44-Jährige sagt, würde er im Moment “keine Option ausschließen”, jedoch unbedingt in der Königsklasse weitermachen wollen. “Sie ist meine Leidenschaft und ich habe ja mein gesamtes Arbeitsleben lang nichts anderes gemacht”, meint Smedley. “Es gibt andere Serien, die auch ihren Reiz haben, aber die Formel 1 hat mir immer noch so viel zu bieten.”

Im Moment würde er mit mehreren Parteien Gespräche führen, sagt Smedley, nennt jedoch keine Namen. Gut möglich, dass nicht nur Teams, sondern auch die FIA und Liberty Media an dem ehemaligen Jordan- und Ferrari-Techniker interessiert sind. “Für mich ist es an der Zeit für eine neue Herausforderung”, bleibt er wortkarg. “Ich in in der vorteilhaften Position, dass man mit mir sprechen möchte.”

Williams Williams Martini Racing F1 ~~

© LAT


17:59 Uhr

Jetzt Ticker wechseln!

Alle Infos zum zweiten Freien Training gibt es ab jetzt in unserem Session-Live-Ticker. An dieser Stelle erwarten Sie aber weiter ausgewählte Highlights, Bilder und Nachrichten von der Strecke.


17:43 Uhr

Williams oder Ferrari? Robert Kubica entscheidet nächste Woche

Robert Kubica wird nach Informationen von ‘Motorsport-Total.com’ in der kommenden Woche darüber entscheiden, ob er in der Formel-1-Saison 2019 als Einsatzfahrer für die Williams-Mannschaft an den Start geht oder ob er Ferrari als Simulatorpilot unterstützt. Offenbar liegen ihm für beide Posten konkrete Angebote vor. Er bestätigt selbst: “Wir stehen kurz vor einer Entscheidung. Ich habe das Gefühl, dass ich fast so weit wäre und meine selbst gesetzte Frist läuft schon sehr bald ab.”

Der 33-Jährige beschreibt seine Situation als “komfortabel” und glaubt, dass er “so oder so zufrieden” wäre. “Aber natürlich hängt vieles davon ab, ob ich Rennen fahren möchte und wo. Ich kann mich eben nur auf eine Sache konzentrieren”, sagt Kubica. Er lässt durchblicken, dass er für die Williams-Offerte eventuell besondere Sympathie hegt: “Vielleicht ist mein Wunsch, in die Formel 1 zurückzukehren und Rennen zu fahren größer als der, ein langfristiges Projekt anzugehen.”


17:31 Uhr

Jock Clear könnte 2019 Renningenieur von Charles Leclerc werden

Der aktuelle Ferrari-Chefingenieur Jock Clear soll in der kommenden Formel-1-Saison offenbar in der internen Hierarchie der Scuderia aufsteigen und sich auf die Arbeit mit Neuzugang Charles Leclerc konzentrieren. Ob er den Monegassen als Renningenieur betreuen wird, ist zwar noch offen. “Aber ich werde mit Sicherheit genauer auf ihn Acht geben als ich es derzeit mit Seb und Kimi (Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen; Anm. d. Red.) tue”, meint Clear. “Wenn Charles zu uns stößt und ich ihm irgendwie das Leben einfacher machen oder den Druck von seinen Schultern nehmen kann …” Dann gerne. Clear betreute in seiner Karriere mit Michael Schumacher, Lewis Hamilton und Nico Rosberg schon drei Weltmeister.

Jock Clear Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Jock Clear (Ferrari) ~

© LAT


17:22 Uhr

Champagne Carbon bleibt Partner der Formel 1

Der französische Champagner-Hersteller Champagne Carbon bleibt der offizielle Partner der Formel 1. Wie Liberty Media am Freitag bekannt gab, wurde der laufende Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert. Heißt: Die Piloten spritzen bis dahin die Edelbrause aus den Flaschen im Kohlefaser-Look, die das Markenzeichen des Unternehmens sind und perfekt zum Motorsport passen.

Sebastian Vettel Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Sebastian Vettel (Ferrari) ~

© LAT


17:00 Uhr

Formel-1-Boss Carey glaubt an neue Motorenhersteller ab 2021

Formel-1-Boss Chase Carey glaubt, dass ein neues Motorenreglement ab der Saison 2021 neue Hersteller in die Königsklasse locken könnte – selbst wenn sich die Bestimmungen nur geringfügig ändern sollten, wie es sich derzeit abzeichnet. Der US-Amerikaner zeigt sich “ermutigt” von Gesprächen mit Interessenten, nennt aber keine Namen. Mit Maßnahmen zur Kostenreduktion will Carey den neuen Herstellern entgegenkommen: “Wir müssen uns darum kümmern, wie viel Zeit und Geld investiert werden darf”, sagt er. “Die Motoren müssen sportlich und wirtschaftlich vernünftig sein.”

Chase Carey  ~Chase Carey ~

© Sutton


16:53 Uhr

Kimi Räikkönen geschüttelt und nicht gerührt!

Zeitlupen-Material aus dem ersten Training zeigt, wie viel Zeit es kostet, wenn die Piloten in Sao Paulo zu weit rauskommen und den Randstein mitnehmen müssen.


16:37 Uhr

Hoppla! Da wären beinahe die Zehen platt gewesen

Pierre Gasly hätte im ersten Training beinahe einem seiner Mechaniker eine Fußmassage verpasst.


16:24 Uhr

Die Teamchef-PK (heute ohne Teamchefs) läuft

Gerade hat die Freitags-Pressekonferenz begonnen. Mit dabei sind Nick Chester (Renault), Jock Clear (Ferrari), Jonathan Eddolls (Toro Rosso), Ayao Komatsu (Haas) und Rob Smedley (Williams). Sobald es Interessantes zu vermelden gibt, lesen Sie es an dieser Stelle.


16:15 Uhr

Kommt Ende 2019 eine verbindliche Formel-1-Winterpause?

Die Formel-1-Verantwortlichen denken darüber nach, eine verbindliche Winterpause einzuführen. Analog zur Sommerpause, in der die Teams ihre Fabriken schließen und ihren Mitarbeitern Urlaub gewähren müssen, soll es ab Dezember 2019 eine zweite Auszeit geben. Offenbar sehen es die Pläne vor, vom 24. Dezember bis zum 1. Januar unter anderem Windkanaltests, CFD-Computersimulationen, die Produktion von Teilen und den Zusammenbau von Autos zu untersagen. Einer entsprechenden Vorlage muss nun die Strategiegruppe zustimmen, um sie in weitere Gremien einzubringen.

Car Racing

via Formel 1 bei Motorsport-Total.com http://www.motorsport-total.com

November 9, 2018 at 08:02PM
https://www.motorsport-total.com/img/sm/206809_mst.jpg?rf=1541784751

Categories

Car Racing

Tags

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: